Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)




Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Verhältnis zwischen

Tierhalter


und


Mobile Tierbetreuung Martina Diepold

"Care4Pets" München 

Martina Diepold

Habichtstr. 3

82008 Unterhaching


Gemäß diesen Bedingungen erfolgen alle Beratungen, Angebote und Aufträge




1. Pflichten "Care4Pets München"

Für die Dauer des Auftrags wird "Care4Pets" Ihre Haustiere täglich aufsuchen und sich um die liebevolle Pflege der anvertrauten Tiere kümmern. Jedes Tier wird qualifiziert versorgt und artgerecht behandelt, auf sein Allgemeinbefinden und den Gesundheitszustand wird geachtet.

Für den Fall, dass ein Tier krank wird, ist "Care4Pets" berechtigt und verpflichtet, den Tierarzt des Tierhalters einzuschalten. Sollte der Haustierarzt des Tierhalters nicht erreichbar sein, oder es sich um einen lebensbedrohlichen Notfall handeln, so darf "Care4Pets" einen anderen Tierarzt aufsuchen bzw. die Tiernotrettung München verständigen. 

"Care4Pets" wird den Tierhalter umgehend über alle medizinisch notwendigen Schritte unterrichten und weitere Anweisungen des Tierhalters einholen.

"Care4Pets" haftet nicht für entlaufene Haustiere oder vermisste Freigängerkatzen, solange die Sorgfaltspflicht nicht grob fahrlässig verletzt wurde. Sollte im Betreuungszeitraum ein Tier verloren gehen, wird "Care4Pets" das Tierheim München und TASSO verständigen.

"Care4Pets" verpflichtet sich, die ihm anvertrauten Räume des Tierhalters mit großer Sorgfalt und ausschließlich zur Betreuung der Tiere betreten.




2. Pflichten des Tierhalters

Der Tierhalter verpflichtet sich, für die Dauer des Auftrages ausreichend Futter, Katzenstreu, Vogelsand, etc. und gegebenenfalls auch Pflegeutensilien und Medikamente bereitzustellen. Sollte es notwendig werden, dass "Care4Pets" Futter oder Einstreu nachkaufen muss, so trägt der Tierbesitzer alle Kosten, einschließlich des Zeitaufwands. Ebenso trägt der Tierhalter die Kosten für eventuelle entstehende Parkgebühren, die im Zusammenhang mit der Tierbetreuung entstehen.

Den Mehraufwand und entstehende Auslagen für medizinische Notfälle (Tierarztrechnung, Medikamente, Fahrtkosten) trägt ebenfalls der Tierhalter. Über sämtliche Kosten wird im Rahmen der Schlussrechnung abgerechnet. 

Der Tierhalter verpflichtet sich, "Care4Pets" vor Antritt der Betreuungstätigkeit über eventuelle Krankheiten und Eigenheiten des Tieres zu informieren. Er versichert, dass die zu betreuenden Tiere frei von ansteckenden Krankheiten oder Parasitenbefall sind. Ist es bei Hunden in der Vergangenheit zu Beißvorfällen mit anderen Hunden oder Menschen gekommen, ist dies dem Tiersitter mitzuteilen, ebenso eine eventuelle Läufigkeit bei Hündinnen. Kommt es zu unerwünschter Deckung, wird hierfür und daraus entstehende Kosten keine Haftung übernommen.

Impfpässe müssen bei Abwesenheit des Tierhalters sichtbar bereit gelegt werden. Der Tierhalter verpflichtet sich, für Notfälle seine Kontaktdaten zu hinterlassen bzw. eine Person vor Ort zu benennen, welche bei dringenden Fällen kontaktiert werden kann.

Sollte der Tierhalter während der Betreuungszeit Fotos seines Tieres per WhatsApp/SMS wünschen, so gibt er sein Einverständnis, dass der Tiersitter diese Fotos aufnehmen und verwenden darf.

Befindet sich in der Wohnung bzw. im oder am Haus eine Überwachungskamera, so ist dies dem Tiersitter vor Antritt der Betreuung mitzuteilen.

3. Vertragsdauer/Kündigungsfristen

Sämtliche Leistungen gelten für den vertraglich vereinbarten Zeitraum. Bei vorzeitiger Rückkehr des Tierbesitzers besteht kein Anspruch auf Rückvergütung. 

Der Tierhalter ist verpflichtet, den Tiersitter unverzüglich darüber zu informieren, wenn ein vereinbarter Betreuungs- bzw. Gassitermin aus wichtigen Gründen nicht eingehalten werden kann.

Bei einer Buchung von regelmäßiger Betreuung eines Haustieres bzw. Gassiservice beträgt die Kündigungsfrist 4 Wochen zum Monatsende.

Der Vertrag kann durch “Care4Pets” fristlos gekündigt werden, wenn ausserordentliche Gründe vorliegen. Hierzu zählen unzumutbares Verhalten des Tieres, welches eine Gefahr für Personen oder Sachen bedeutet, das Verschweigen von Krankheiten oder falsche Angaben zum Gesundheitszustand und zum Pflegeaufwand des Tieres.

Bei Rücktritt des Tierhalters vom Vertrag sind bis 5 Tage vor Beginn des Betreuungszeitraumes 25 % des vereinbarten Betreuungskosten zu entrichten.

Bei Vorliegen eines persönlichen Notfalles des Tiersitters (z.B. Krankheit, Unfall) ist dieser berechtigt, eine ebenso qualifizierte Vertrauensperson zur Erfüllung der Vertragspflicht einzusetzen. Der Tierhalter wird hierüber schnellstmöglich unterrichtet. Im Falle einer schwerwiegenden, länger andauernden Erkrankung bzw. eines schweren Unfalles, ist "Care4Pets" zum baldmöglichsten Rücktritt vom Betreuungsvertrag berechtigt.

Im Falle eines Unwetters oder Naturkatastrophe obliegt dem Tiersitter die Entscheidung über die Erfüllung der Dienstleistung.

Verzögert sich die Rückkehr des Tierhalter über das vereinbarte Vertragsende hinaus, so verlängert sich der Auftrag automatisch bis zu dessen Rückkehr. In diesem Fall fällt der volle Tagespreis der gebuchten Leistung an.

4. Zahlungsvereinbarung/Preise

Die Bezahlung erfolgt wahlweise bar oder per Banküberweisung spätestens 5 Tage nach Rechnungsstellung.

Bei Verträgen über längere Betreuungszeiträume ist eine Anzahlung von 50 % der Gesamtkosten fällig. Diese erfolgt entweder in bar oder muss spätestens 5 Tage vor Beginn der Betreuung auf dem Konto von "Care4Pets" eingegangen sein.

Das Kennenlerngespräch ist kostenlos. Das Stundenhonorar für Zusatzleistungen beträgt 24 €. Es wird eine Anfahrtspauschale von 50 ct/km nach Google Maps fällig. Der Zuschlag für Wochenenden und Feiertage beträgt 5 €/Tag. 

Die aktuelle Preisliste für die einzelnen Leistungen finden Sie auf der Homepage "care4pets-muenchen.de" und erhalten Sie bei Vertragsabschluß in Schriftform. Bei der Betreuung mehrerer verschiedener Tierarten wird von "Care4Pets" ein individuelles Angebot erstellt.

Alle Preise verstehen sich inclusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

5. Haftung

Der Tierhalter bleibt während des gesamten Betreuungszeitraumes Eigentümer des Tieres gem. § 833 BGB (Tierhaltergefährdungshaftung). Der Tierhalter haftet für alle Schäden, welche von ihm/ vom betreuten Tier verursacht werden.

"Care4Pets" übernimmt keine Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch das zu betreuende Tier verursacht werden.

Richtet das Tier während des Betreuungszeitraumes beim Tiersitter Schäden an (z. B. Beschädigungen an Kleidung, Autoinneneinrichtung etc.), so haftet alleine der Tierhalter.

Die Haftung des Tiersitters wird ausdrücklich auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz beschränkt. "Care4Pets" haftet nicht für verendete Tiere oder Pflanzen, bei Diebstahl, Einbruch oder Vandalismus. Schadenersatzansprüche, die nicht auf einer grob fahrlässige oder vorsätzliche Vertragsverletztung beruhen, sind ausgeschlossen.

Bei Gefahr für Leben, Hab und Gut ist der Tiersitter berechtigt, Polizei oder Feuerwehr einzuschalten oder einen Handwerkernotdienst zu beauftragen. Die hieraus entstehenden Kosten sind vom Tierhalter zu begleichen.

"Care4Pets" bestätigt, über eine Betriebshaftpflichtversicherung zu verfügen.

6. Schlüsselverwahrung

Die Übergabe des Hausschlüssels bei Beginn der Betreuung erfolgt persönlich oder durch Einwurf in den Briefkasten des Tiersitters. 

Der Schlüssel wird für die Dauer des Betreuungszeitraumes beim Tiersitter hinterlegt. Dies geschieht auf eigene Gefahr des Tierhalters. Für einen etwaigen Verlust übernimmt "Care4Pets" keine Haftung.

"Care4Pets" wird die Räumlichkeiten des Tierhalters ausschließlich zur Betreuung des Tieres während des vereinbarten Zeitraumes betreten. Der Tiersitter verflichtet sich, die Räumlichkeiten niemals unabgesperrt zu lassen, den Schlüssel nicht an Dritte weiterzugeben, und keinesfalls Schlüssel nachfertigen zu lassen.

Nach der Rückkehr des Tierhalters wird der Hausschlüssel zum vereinbarten Termin persönlich oder durch Einwurf in den Briefkasten des Tierhalters wieder zurückgegeben.

Für Folgeaufträge kann der Schlüssel des Tierhalters fest bei "Care4Pets" hinterlegt werden. Der Schlüssel wird dann in einem Tresor aufbewahrt. Dieser Service ist kostenfrei.

7. Datenschutz

Die überlassenen Daten des Tierhalters aus Tier-Datenblatt und Tier-Betreuungsvertrag werden ausschließlich für interne Zwecke verwendet. "Care4Pets" sichert die vertrauliche Behandlung der zur Verfügung gestellten Daten zu.

8. Geltungsbereich AGB´s/Salvatorische Klausel

Die vorstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte zwischen "Care4Pets" und dem Tierhalter. Sollten einzelvertragliche Regelungen bestehen, welche von den Bestimmungen dieser AGB abweichen bzw. diesen widersprechen, so haben die einzelvertraglichen Regelungen Vorrang. 

Sollten Bestandteile der vorstehenden AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestandteile hiervon unberührt.